Osteopathie

 

Wir behandeln Erwachsene, Kinder, Kleinkinder, Säuglinge, Babys und Schwangere.

Osteopathie möchte das Gleichgewicht zwischen Körper, Geist und Seele fördern und die Gesundheit erhalten, verbessern oder wiederherstellen.

 

Die parietale Osteopathie behandelt den Bewegungsapparat mit seinen Knochen, Gelenken, Wirbeln, Bändern, Muskeln und deren Hüllen (Faszien).

 

Die viszerale Osteopathie unterstützt die inneren Organe mit ihren Blut- und Lymphgefäßen, deren Aufhängungen und den steuernden Nerven.

 

Die cranio-sakrale Osteopathie arbeitet an Schädel, Wirbelsäule und Kreuzbein. Sie beeinflusst das Nervensystem mit seinen Blutgefäßen, der Gehirnflüssigkeit und die umgebenden Membranen und Räumen in ihrem eigenen Rhythmus. 

Für eine Osteopathiebehandlung können Sie in der Regel eine Stunde einplanen.

 

Bitte bringen Sie zu Ihrem Termin gemütliche Kleidung und, wenn vorhanden, auch ärztliche Befunde, wie Röntgen- oder MRT-Bilder mit.

 

Osteopathie ist eine Privatleistung, allerdings übernehmen viele Krankenkassen und Krankenzusatzversicherungen die Behandlungskosten ganz oder teilweise.
Welche das beispielsweise sind, finden Sie hier:
https://www.krankenkassen.de/gesetzliche-krankenkassen/leistungen-gesetzliche-krankenkassen/alternative-heilmethoden/osteopathie/


Bitte beachten Sie, dass wir bei Terminabsagen die weniger als 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin erfolgen, eine Stornogebühr in Höhe des hälftigen Wertes des vereinbarten Behandlung erheben müssen.